rhizo power® PGPB

Biologische Pflanzenhilfsmittel zur Behandlung von Saatgut oder Wurzeln und zur Spritzung der Pflanzen

Pflanzenwachstumsfördernde Bakterien (Plant Growth Promoting Bacteria - PGPB) sind Bakterien, die das Pflanzenwachstum fördern und Pflanzen vor Krankheiten und abiotischem Stress schützen können. Wichtige bakterielle Eigenschaften, wie die Produktion von Phytohormonen, die biologische Lösung des im Boden gebundenen Phosphat und Kaliums, die ACC-Desaminase-Aktivität und die Produktion von Siderophoren tragen maßgeblich zu Ertrag und Gesundheit der Pflanze bei.

Phytohormon Produktion erhöht beispielsweise die Anzahl der Seiten- und Adventivwurzeln, erleichtert den Zugang zu Nährstoffen und verbessert die Wurzelexsudation. Siderophore, die von den Mikroorganismen zunächst in den Boden freigesetzt werden, binden und transportiere Eisen und können dann von den Pflanzen aufgenommen werden. Die Besiedlung der Pflanze mit "nützlichen" Mikroorganismen verhindert einen Bewuchs der Pflanzen mit ungewünschten Krankheitserregern durch Verdrängung aber auch durch Ausbildung einer induzierten Resistenz.

Phytohormon Produktion
Nährstoff Akquisition (im Boden gebundene Nährstoffe (z.B. Phosphat und Kalium) werden der Pflanze zuführt)
Stress Toleranz (Verbesserte Resilienz bei biotischem und abiotischem Stress)
Verteidiger gegen Krankheiten (beispielsweise Pilzbefall), induzierte Resistenz